wenn Träume aufblit-ZEN

View post on imgur.com

 

 

Wenn Träume aufblit-ZEN

If you can dream it, it can be done.

– unbekannter Verfasser

Traumblitze im Alltag wahrnehmen

Manchmal ist es ein Bild, welches kurz vor unserem inneren Auge auftaucht und in der Regel schneller wieder verblasst, als wir es bewusst erfassen können.

Es kann aber ebenso gut ein Gedanke, der Hauch eines Geruches, ein bestimmter Ton oder Teil einer Melodie oder auch die Erinnerung an ein Gefühl, zB. eine Berührung, sein.

Und fast immer hinterlassen diese Traumblitze das Gefühl einer Sehnsucht, eines Wunsches – etwas, was es zu erleben gilt, was auf uns wartet, irgendwo auf dem Weg, der vor uns liegt.

 

 

Wie man die Traumblitze speichern und als Wegweiser nutzen kann

Jedesmal, wenn ein solches Aufblitzen eines Traumes wahrgenommen wird, solltest du versuchen, das Wahrgenommene zu konservieren.
Das kann in Form eines kurzen Satzes, einer Zeichnung oder auch einer stichwortartigen Notiz des damit verbundenen Gefühls erfolgen.

Der Inhalt des Gespeicherten muss auch nicht zwingend sofort einen Sinn ergeben. Dieser erschließt sich dir vielleicht erst, wenn der gleiche Traumblitz in nächster Zukunft wiederholt auftaucht und seiner Deutung konkret Hinweise hinzufügt, die sich für dich dann in der Summe zu einem verständlichen Gesamtbild zusammenfügen.

Deine gespeicherten Notizen kannst du in klassischer Manier entweder in Form von Zetteln an deiner Wand anbringen und zu einer Mindmap zusammenfügen und versuchen, im Laufe der Zeit Verbindungen zwischen ihnen heraus zu lesen.

Oder du nutzt ein dem gleichen Zweck dienendes Computerprogramm.

 

Was wollen mir diese Traumblitze denn eigentlich sagen?

Dieses Aufblitzen ist letztlich nichts anderes, als ein Hinweis deines Unterbewusstseins, das zu jeder Zeit und ohne Pause an verschiedenen Problemlösungsstrategien arbeitet und dir seine Ergebnisse auf die ihm eigene Art und Weise mitteilt.

Dann liegt es nur noch an dir, diese Hinweise anzunehmen und ihre Bedeutung für deine aktuelle Lebenslage zu erkennen und auch vertrauensvoll umzusetzen.

Nicht immer erscheint der Zusammenhang logisch oder ist der tiefere Sinn hinter einem Hinweis sofort offensichtlich, aber du wirst überrascht sein, wie genau dein Unterbewusstsein dir den Weg vorgibt, eine gerade bestehnde Aufgabe zu bewältigen und deinen Lebensweg in die optimale Richtung zu lenken.

Es liegt nur an dir, deinem tieferen Selbst zu vertrauen.

Und mit der Zeit und deinem wachsenden Selbst-Vertrauen wirst du die Unterstützung deines inneren Kompasses nicht mehr missen möchten.

 

Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.