das hat HOFFENTLICH KONSEQUEN-ZEN

Wir sind Region. Wir sind vor allem Dortmund. Und natürlich sind wir auch BVB.

(Nicht erst) seit Samstag allerdings mit einem bitteren und schalen Beigeschmack.

Ein solch brutales und widerwärtiges Auftreten sogenannter „Fans“ auch gegenüber

Unbeteiligten/ Familien/ Kindern (!) sowie Vertretern und Fans eines anderen Vereins

ist in der Fangeschichte des BVB (nicht ganz) beispiellos.

Und bleibt hoffentlich einzigartig.

Wenn die Vereinsführung es denn wirklich schafft,

die Rädelsführer zu isolieren und sich auch nicht scheut, 

extreme Gruppierungen in Zukunft konsequent vom Stadionbesuch auszuschliessen. 

Bis dahin unser Rat an alle

Fehlgeleiteten, Daseinsfrustrierten, Lebensversagten und Gewaltchaoten

(nicht ausschließlich in schwarz-gelb):

… klickst du hier für BVB Pantoffeln ª

(Bildquelle: https://i.imgur.com)

Facebooktwittergoogle_plusmail

2 Comments

  1. …der Deutsche verfügt über gewachsene, tradierte Kultur; was das ist, kann man sich in einem CSU-Bierzelt, bei einer AfD-Veranstaltung und jedes Wochenende in deutschen Fußballstadien ansehen, zuletzt leider auch auf der Dortmunder Südtribüne, auch »die gelbe Wand« genannt, an die Leipziger gestellt werden sollten, weil Red Bull Leipzig »kommerziell« arbeitet, während der BVB eine Unterabteilung der Heilsarmee ist. Da verkehrt sich die Dortmunder Werbung mit »echter Liebe« in echte Niedertracht und in veritablen Hass.
    Wiglaf Droste, BVB-Fan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.